Die Werkstatt

Der Werkstattbereich wurde extra für die Goldschmiede gebaut. Es wurde ein Schmelz- und Polierraum errichtet und ein weiterer Raum für den Freihandlaser und natürlich das Goldschmiedeatelier, in dem die Kreativität und das Handwerk seinen Raum finden. Dort wird geschmiedet, gefeilt und gebogen, Lärm und Dreck gemacht, um am Ende des Arbeitsprozess das glänzende Ergebnis zu erhalten. Aber natürlich wird auch gezeichnet, geskribbelt und diskutiert. Denn es geht ja nicht um Reproduktionen des ewig gleichen, sondern um Einzelstücke, Unikate oder Kleinserien. So wird jeder Arbeitsschritt sorgfältig abgewogen und mit dem richtigen Handwerkszeug bearbeitet.

Die Werkstatt ist mit modernem Gerät ausgestattet und mit traditionellem Werkzeug. Das teilweise Jahrhunderte alte Wissen bringt jeder Goldschmied von den verschiedenen Stationen (Walz) seiner Ausbildung mit.